Du willst GenZ Strategist:in werden?

Dann nimm an unserem HWZ-Seminar “GenZ Strategy" teil! 

Mehr Informationen

Porsche x ZEAM
Mit Brand-Experience Top-Talente gewinnen.

scroll

Der Company Visit

Mit einem Company Visit haben wir zwanzig weibliche Talente von renommierten Universitäten aus dem MINT-Bereich zu Porsche gebracht und ihnen einen einzigartigen Einblick in das traditionsreiche Unternehmen ermöglicht. Unser Company Visit konnte eine beeindruckende Umwandlungsrate von 25 % der Teilnehmenden in Praktikumsstellen verzeichnen. Dies zeigt, wie mit physischer Brand-Experience qualitativ hochwertige Talente gewonnen werden können.

Was ist ein Company Visit?

Ein Company Visit ermöglicht es Top-Talenten, ein Unternehmen physisch zu erleben. Durch direkte Einblicke in die täglichen Abläufe und Interaktionen mit Mitarbeitenden können Teilnehmende die Unternehmenskultur und Kernwerte erleben und eine authentische Verbindung zum Unternehmen aufbauen.

Resultate

LinkedIn

323'000

Impressionen

der Company Visit Kampagne auf LinkedIn.

Potenzial

900

unique Visitors

auf der Bewerbungslandingpage.

Praktikum

50

%

Conversion-Rate für ein Praktikum bei Porsche.

Das Ziel ist klar: Unternehmen brauchen Top-Talente.

„Junge Bewerbende legen grossen Wert auf einen klaren Einblick in ihre potenziellen Aufgabenbereiche und das Unternehmen, das zeigt unsere Generation Zukunft Studie.“ 1

Ein Company Visit ermöglicht genau das: Kandidat:innen können das Unternehmen physisch erleben, direkt mit Mitarbeitenden in Kontakt treten und sich ein authentisches Bild des Arbeitsumfeldes machen. Diese persönlichen Interaktionen ermöglicht die Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen und bietet eine fundierte Entscheidungsgrundlage für eine Bewerbung. 

1 Generation Zukunft Studie 2023 (N=2’098): erstellt in Zusammenarbeit mit YouGov

Viele Unternehmen kennen die Herausforderung, bestimmte Zielgruppen für sich zu gewinnen (z.B junge Top-Talente). Mit einem Company Visit können solche Zielgruppen gezielt angesprochen und fürs Unternehmen rekrutiert werden. Der Company Visit von Porsche zeigt beispielhaft, wie dies bei der Ansprache von jungen weiblichen Top-Talenten aus dem MINT-Bereich aussehen kann.

Zudem dient ein Company Visit dazu, die Arbeitgebermarke zu stärken, den Rekrutierungsprozess zu beschleunigen und die Qualität der rekrutierten Mitarbeitenden zu verbessern.

Um es in Andreas Haffner’s Worten zu sagen...

"
Die wichtigste Erkenntnis liegt auf der Hand: Wenn wir junge Nachwuchstalente für Porsche gewinnen und halten wollen, müssen wir noch besser verstehen, was sie antreibt. Und das funktioniert am besten, wenn wir mit der Gen Z reden, statt über sie.
— Andreas Haffner, Vorstand Personal- und Sozialwesen, Porsche

Junge wollen direkten Einblick in die Arbeitskultur und den Aufgabenbereich.

Die Herausforderung liegt darin, dass viele qualifizierte Kandidaten zögern, sich bei Unternehmen zu bewerben, weil sie sich kein klares Bild von der Arbeitsumgebung und den Karrieremöglichkeiten machen können.

Company Visits bieten eine Lösung,

mit einem authentischen Einblick in das Unternehmen und seine Kultur.

Der ZEAM x Porsche Company Visit — Gewinnung weiblicher Top-Talente im MINT-Bereich

Die Challenge:

Porsche steht vor der Herausforderung, das Image einer männerdominierten Branche zu überwinden und mehr weibliche Talente, insbesondere in technischen Bereichen, zu gewinnen. Es wurde ein massgeschneiderter Company Visit konzipiert, um junge weibliche Top-Talente gezielt anzusprechen. Zur Stärkung der Arbeitgebermarke wurde das Projekt auf Social Media begleitet.

Studentinnen der besten Universitäten

+

ausgeklügelter Bewerbungsprozess

Top 20 Studentinnen als Teilnehmende

Schritt 1: Kommunikation und Engagement auf LinkedIn

Aktivierung der Community von Yaël Meier, Co-Founder von ZEAM, die ihre Community von über 130’000 Follower:innen auf die Reise mitnahm und den gesamten Prozess begleitete. Es wurde eine Landing-Page zur Bewerbung des Company Visit erstellt.

Schritt 2: Rekrutierung der Teilnehmerinnen

Durch einen selektiven Bewerbungsprozess wurden die qualifiziertesten Studentinnen ausgewählt. Insbesondere wurden junge weibliche Talente im MINT-Bereich aktiv über die LinkedIn-Community von Yaël Meier sowie über andere Social-Media-Kanäle aktiviert.

Schritt 3: Durchführung des Company Visits

Der Company Visit fand bei Porsche in Zuffenhausen und Weissach, sowie im Entwicklungszentrum in Weissach statt und bot praktische, sowie informative Erlebnisse, Workshops und Netzwerkmöglichkeiten. Die Teilnehmerinnen kamen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist.

Schritt 4: Debriefing und Karrieremöglichkeiten

Nach dem Company Visit bot Porsche den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, direkt in ein Bewerbungsverfahren eingeladen zu werden. Diesen vereinfachten Zugang zum regulären Bewerbungsverfahren nutzten 50% der Teilnehmenden erfolgreich, um bei Porsche eine Stelle anzutreten.

People behind the project:

Michèle Hofmann: Projektmanagerin

Michelle Müller: Head of Consulting

Yaël Meier: Co-Founder von ZEAM

Jo Dietrich: Co-Founder von ZEAM

Steffie Kuelo: Creative Strategist bei ZEAM

Duff: Creative Producerin

Fabian Graf: Landing-Page

«Unser Ziel: Weibliche Top-Talente sichtbarer machen und für unsere Branche begeistern!

Wir wollen mehr Frauen für Porsche gewinnen – und sind dankbar, dass
wir hier Unterstützung durch Top-Voices wie Yaël Meier bekommen.

→ Yaël ist Co-Gründerin von ZEAM, einer Beratungs- und Kreativagentur. Sie weiß, wie die Generation Z tickt und was sie sich von ihren Arbeitgebern wünscht. In dieser Woche hat Yaël 20 Top Tech-Studentinnen zu uns geführt. Nach einer Besichtigung unserer Fabrik in Zuffenhausen ging es via Taycan-Shuttle in Richtung Entwicklungszentrum nach Weissach. Hier standen Zukunftsthemen wie Batterieentwicklung, Nachhaltigkeit und Infotainment auf der Agenda.

→ Ich finde es wichtig, dass Persönlichkeiten wie Yaël für mehr Sichtbarkeit von Frauen in unserer Arbeitswelt sorgen. Sie inspirieren, ermutigen und dienen als Vorbilder. Und zahlen so auf unser gemeinsames Ziel ein, das wir mit klassischen Stellenanzeigen nicht erreichen – den Frauenanteil in unserer Branche zu steigern. Vielen Dank, Yaël für deine Zeit und deine Unterstützung!»

zum LinkedIn Post →

Andreas Haffner

Vorstand Personal- und Sozialwesen, Porsche

«Der Company Visit war für Porsche ein absoluter Erfolg. Wir hatten große Freude, den Studentinnen viele spannende Einblicken zu gewähren, sie mit motivierten Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen und ihnen das zu zeigen, was Porsche ausmacht. Wir alle arbeiten mit viel Leidenschaft & Herzblut an unseren Projekten, nehmen Herausforderungen an und bringen gemeinsam Träume auf die Straße. Nach der intensiven Vorbereitungszeit mit ZEAM und dem erfolgreichen Veranstaltungstag vor Ort, freut es mich umso mehr, dass wir viele Kandidatinnen für ein Praktikum bei Porsche gewinnen konnten. Unser gemeinsames Projekt hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe die Zusammenarbeit mit allen involvierten Kolleginnen und Kollegen von ZEAM sehr geschätzt.»

Lana Calovini

Projektmanagerin Employer Branding & Projektleiterin der Veranstaltung, Porsche

«Aus Recruiting Sicht kann ich nur zurückmelden, dass der Company Visit durch unsere enge Abstimmung mit dem Fachbereich sehr erfolgreich war und wir einige Kandidatinnen im Rahmen eines Praktikums bei uns unterbringen konnten. Die Rückmeldung der Fachbereiche zur Qualität der Kandidatinnen war durchweg positiv und der Einstellprozess konnte unkompliziert durchgeführt werden. Es war auf jeden Fall ein Erfolg, die Kandidatinnen so gezielt für die entsprechenden Bereiche ausgewählt zu haben.»

Jana Glaser

Team Recruiting Nachwuchsgruppen, Porsche